Technologisch gut aufgestellt

Pulverfertigung

Ob Pulver, Halbzeug oder einbaufertige Komponente – die Wertschöpfungstiefe unserer Produkte bestimmt der Kunde. Um der bevorzugte Partner unserer Kunden zu sein, investieren wir kontinuierlich in die Ausbildung unserer Mitarbeiter sowie in Produktionskapazitäten und neueste Technologien – von der Herstellung von Pulvern und pulvermetallurgischen Grundprodukten über deren Formgebung bis hin zur Weiterverarbeitung und Veredelung.

Pulverherstellung
Aus Erzkonzentraten oder Sekundärrohstoffen produziert die Plansee-Gruppe einsatzfertiges Metallpulver, vor allem hochreine Molybdän- und Wolframpulver sowie Wolframkarbid.

Pulvermetallurgie
Ziel der pulvermetallurgischen Herstellung ist es, aus Metallpulver dichte und feste Körper unterhalb des Schmelzpunktes herzustellen. Die Plansee-Gruppe kann aufgrund ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in der pulvermetallurgischen Fertigung Formkörper von beinahe jeder Dimension und Geometrie herstellen.

Warum Pulver- statt Schmelzmetallurgie?

Pressen

Da Molybdän erst bei 2.620 Grad Celsius schmilzt, Wolfram gar erst bei 3.420 Grad Celsius, können diese Metalle nicht schmelz- sondern nur pulvermetallurgisch verarbeitet werden. Dabei werden hochreine Metallpulver unter hohem Druck in eine bestimmte Form gepresst und durch das sogenannte Sintern in Öfen verfestigt.

Weiterverarbeitung von Halbzeug und Werkzeugrohlingen

Drahtfertigung

Die Formkörper werden als Halbzeug oder Rohlinge verkauft oder durchlaufen weitere Produktionsstufen. Beim Walzen, Schmieden oder Ziehen werden unsere Produkte umgeformt, beim Glühen werden bestimmte mechanische Eigenschaften eingestellt. Die abschließende Veredelung gemäß Kundenwunsch erfolgt durch mechanische Bearbeitung.

Zu den weiteren Kernkompetenzen gehören die Oberflächen- und Beschichtungstechnik, mit der die physikalischen, elektrischen oder chemischen Eigenschaften der Hochtechnologiewerkstoffe gezielt beeinflusst werden sowie die Verbindungstechnik, wo es um die Entwicklung bzw. Adaption von Verbindungstechniken wie Löten oder Schweißen für Refraktärmetalle und Verbundwerkstoffe geht.

Kollimatoren
Stäbe
Fräser
Targets
Hochtemperaturofen
Ziehwerkzeuge