„Ein echter Pluspunkt für unsere Kunden“

Viele Hundert Kunden absolvieren jedes Jahr ein Training im Ceratizit-Schulungszentrum für Zerspanungswerkzeug in Tianjin. In Praxistests wird das optimale Werkzeug für die jeweilige Kundenanwendung ermittelt.

Die Tooling Academy von Ceratizit in Tianjin, 100 Kilometer südöstlich von Peking, ist viel mehr als ein Trainingszentrum. Hier wird getestet, ausprobiert und diskutiert. Hier entstehen gute Ideen für die optimale Bearbeitungsstrategie. Vor allem in Industrien, in denen es auf Schnelligkeit, Präzision und Effizienz bei der Bearbeitung von Werkstücken ankommt, wie in der Automobilindustrie. Oder wo besonders schwer zu zerspanende Werkstücke bearbeitet werden, wie in der Luftfahrtindustrie. Und hier wird an Lösungen gearbeitet, die immer wieder auch zu neuen oder weiterentwickelten Werkzeugen führen. Johannes Duller aus Österreich arbeitet seit 2012 in Tianjin. Seit einem Jahr leitet er die Tooling Academy und verantwortet den Vertrieb der Zerspanungsaktivitäten von CB Ceratizit in Südostasien. Mehrmals jährlich organisiert Duller Schulungen für Händler, die Zerspanungswerkzeuge im Auftrag von Ceratizit verkaufen. Zudem werden die Mitarbeiter von größeren Kunden regelmäßig in der Tooling Academy geschult. „Diese Trainings sind ein echter Pluspunkt für unsere Kunden“, so Duller. Da es in China keine formale Ausbildung für die Bediener von Zerspanungsmaschinen gibt, können die Zerspanungsexperten von CB Ceratizit in diesen Schulungen auch grundlegendes Wissen zur Zerspanung vermitteln. „Tagesgeschäft für uns sind jedoch die Praxistests“, so Duller. Das heißt: Hat ein Kunde ein Problem in seinem Zerspanungsprozess, untersuchen die Mitarbeiter von CB Ceratizit dessen Werkstück und Material. Anhand der Praxistests sowie der danach folgenden Simulationen können sie konkrete Werkzeugempfehlungen abgeben oder ein kundenspezifisches Werkzeug entwickeln und fertigen.

Training für Kunden: Johannes Duller (4. von rechts) leitet die Tooling Academy von CB Ceratizit in Tianjin/China.

Konzept der Tooling-Academy

In den Zerspanungsprozessen kommt es auf die Leistung des Gesamtsystems an: Maschine, Spindel und Werkzeug müssen optimal aufeinander abgestimmt sein. Dies gewährleistet eine wirtschaftliche Fertigung und qualitativ hochwertige Ergebnisse. Vor jedem Markteintritt einer Neu- oder Weiterentwicklung unterzieht Ceratizit seine Werkzeuge umfassenden Härtetests in der Tooling-Academy. Die dort herrschenden praxisnahen Bedingungen sorgen für reale Ergebnisse und geben Aufschluss über optimale Zerspanungsparameter. Dabei ist es wichtig, dass die Ceratizit-Mitarbeiter und Händler die Zerspanungswerkzeuge bis ins Detail kennen. Sie werden in der Tooling- Academy an Maschinen geschult, die auch die Kunden verwenden. Effizient und erfolgreich wird ein Zerspanungsprozess aber nur, wenn auch die Maschinenbediener kompetent auf das Werkzeug geschult sind. Deshalb finden viele kundenspezifische Seminare in der Tooling-Academy statt. Für Europa unterhält Ceratizit eine Tooling Academy in Reutte, Österreich.