Dünne Schnitte - Armoth Professional CTE

Armoth Professional CTE - Das Sägeband mit Hartmetallsägezähnen wurde eigens für die Holzbearbeitung entwickelt.
Armoth Professional CTE - Das Sägeband mit Hartmetallsägezähnen wurde eigens für die Holzbearbeitung entwickelt.

Bandsägen bestückt mit Hartmetallsägezähnen halten zunehmend Einzug in der Holzindustrie. Die mit Hartmetall bestückte Bandsäge hat den Vorteil, dass sie die Standzeit gegenüber herkömmlichen Bandsägen ohne Hartmetall um ein Vielfaches erhöht sowie aufgrund dünnerer Schnitte den Materialverlust beim Holz gegenüber Kreissägen um ein Vielfaches reduziert.

Die neue Bandsäge mit dem Handelsnamen „Armoth Professional CTE“ ist Ergebnis einer Entwicklungspartnerschaft des Werkzeugherstellers QSGS Technology und des Hartmetallspezialisten Ceratizit. Das Sägeband mit Hartmetallsägezähnen wurde eigens für die Holzbearbeitung entwickelt. Die Sägezähne aus Hartmetall können in variablen Geometrien an das Sägeband gelötet, nachgeschliffen oder bei Bruch durch falsche Handhabung einfach ersetzt werden.

Säge hält fünfmal länger

„Dank der innovativen Lösung, die wir zusammen mit Ceratizit entwickelt haben, konnten wir die Lebensdauer der Säge im Schnitt um das Fünffache steigern“, betont Jan Klepuszewski, Geschäftsführer von QSGS Technology. Als Hartmetallsorte für die Sägezähne hat Ceratizit die chromlegierte Feinkornsorte KCR10 ausgewählt. „Sie bietet ein optimales Verhältnis aus Härte, Korrosionsbeständigkeit sowie Biegebruchfestigkeit für eine bestmögliche, prozesssichere Holzbearbeitung“, so Ceratizit-Entwicklungsleiter Michael Magin. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von QSGS Technology und Ceratizit wurde mit dem „Gold Medal Award“ anlässlich der DREMA 2015 in Posen ausgezeichnet. Die Bandsäge gehört damit zu den zwölf innovativsten Produkten, die auf der internationalen Messe für Maschinen und Werkzeuge für die Holz- und Möbelindustrie zu sehen waren